Pilotprojekte

LZE-Ammoniaksensor-Low-Power-Elektronik-Sport-Fitnessanwendungen-Leistungszentrum-Elektroniksysteme-LZE-Fraunhofer

Low-Power-Elektronik für Sport- und Fitnessanwendungen

Energieeffizienz ist im Kontext von stromnetzunabhängigen Systemen die aktuell wichtigste Herausforderung in der Elektrotechnik. Dies trifft insbesondere für die täglichen elektronischen Begleiter (“Wearables”) zu, vor allem jene im Sport- und Fitnessbereich.
Basierend auf der Technologie der Echtzeitlokalisierung RedFIR® und dem FitnessSHIRT soll im ersten Schritt ein funktionaler Demonstrator entwickelt werden, der beide Technologien in Form sogenannter “LokVitalTags” vereint. So werden Positions- und Bewegungsdaten gleichzeitig mit Vitaldaten (z.B. EKG, Atmung etc.) aufgenommen und können zur Ausarbeitung eines optimalen Trainingskonzepts herangezogen werden.

Parallel dazu werden innovative Technologien entwickelt, evaluiert und wissenschaftlich publiziert. Dazu zählen zum Beispiel neuartige Algorithmen zur Interpretation von EKG-Signalen (z.B. HRV-Analyse, Arrhythmieerkennung). Die Entwicklung von Energy Harvesting Lösungen, sowie Compressed Sensing und die Weiterentwicklung der Funklokalisierung soll dazu beitragen, den Energieverbrauch zu reduzieren.

Ein übergeordnetes Ziel dieses Teilprojekts besteht in der Erprobung neuartiger Anwendungsszenarien in den Bereichen Sport, Fitness und Gesundheit zusammen mit dem Institut für Sportwissenschaft und Sport.